Naturstein Terrassenplatten

Unsere Terrassenplatten aus Naturstein eignen sich optimal für Bodenbeläge im Innen- und Außenbereich.

Granit Terrassenplatten:

Naturstein, und insbesondere Granit, sind eine der härtesten Materialien welche in der Natur vorkommen. Stein Kram Granitplatten sind somit unglaublich robust und widerstandsfähig, imstande jedem Wind und Wetter zu trotzen. Wussten Sie, dass Granitstein sogar säurebeständig ist? Das verspricht, dass Sie sehr lange Freude an Ihren Granit Terrassenplatten haben, vielleicht sogar auch noch Ihre Enkel. 

Durch die einzigartigen Farben und Strukturen verleihen Sie Ihrer Terrasse bzw. Gartenanlage einen eleganten, repräsentativen und großzügigen Eindruck. Sie können damit Ihre Terrasse verschönern oder Fuß- und Zuwege auf kreative Weise aufwerten. 

Hier noch einige Vorteile von Granitfliesen zusammengefasst:

  • Granit ist eines der härtesten Natursteine und hält durch seine Dichte viele Jahre an.
  • Perfekt für den Außenbereich geeignet, da wetterfest.
  • Klassisch, elegant, zeitlos.
  • Ästhetisch und optisch ansprechend.
  • Material verwittert nicht und verfügt über hohe Abriebfestigkeit.
  • Säurebeständig.
  • Durch das Abflammen der Oberfläche wird die Rutschgefahr deutlich gemindert.
  • Antiallergisch, frei von Giftstoffen.

Travertin Terrassenplatten:

Was sind die Vorteile von Travertin Terrassenplatten? 

Travertin Terrassenplatten sind robust, stabil, leicht zu verlegen, bei Verlegung auf Splitt frostfest, langlebig und passen nahezu zu jedem Wohnstil. Die Pflege einer Terrasse mit verlegten Travertinplatten ist verhältnismäßig einfach und schnell zu erlernen.

Nachteil = Vorteil: Gelegentlich liest man bei Travertin Terrassenplatten über Unbeständigkeit gegen Witterungseinflüsse. Es stimmt, Travertin verblasst etwas nach einiger Zeit was durch die UV-Strahlung begünstigt wird. Dadurch kann es gräuliche Farbnuancen erhalten, doch es entsteht  mit der Zeit eine schützende Patina. Dieser „Nachteil“ ist gleichzeitig ein Vorteil, denn viele Erfahrungsberichte zeigen, dass Kunden den natürlichen Charme von Travertin lieben sowie sich darüber erfreuen, wie sich die Naturmaterialien der Umgebung anpassen.

Wussten Sie schon, dass Travertinplatten bestens für die Verwendung eines Naturstein Badezimmers geeignet sind? Travertin wird ja aus dem Wasser geboren und ermöglicht dadurch eine bedenkenlose Verwendung im Dusch- und Nassbereichen, sowie rund um Ihren Pool. Beachten Sie dabei bitte, dass die offenen Poren des Travertinsteins im Nassbereich mit einem Fugmörtel verschlossen werden sollten, damit sich keine Seifenreste, Haare, Staub oder Schmutz festsetzen können.
Damit in Ihrem Bad keine Rutschgefahr entsteht empfehlen wir eine angeraute getrommelte Oberfläche, welche für die nötige Trittsicherheit im Nassbereich sorgt. Profitipp: Eine Imprägnierung verhindert das Saugverhalten von Travertin und erleichtert die Pflege.

 

Titel